Sina*

sinamuscarina

Sina Muscarina (*1975), Magistra, Studium der Psychologie an der Universität Wien.

Social*Entrepreneur, entwickelte im Laufe ihres Lebens ein authentisches Verständnis von Polyamorie und verschiedenen non-monogamen Liebesstilen. Die Psychologin entdeckte ihre Liebe zu verschiedensten alternativen Lebens-Kulturen durch jahrelange Aufenthalte in New York, Lissabon und Zürich und zahlreiche Individualreisen durch verschiedene Länder der Welt. Mitbegründerin und im wissenschaftlichen Komitee der biannual stattfindenden Konferenz “Non-Monogamies and Contemporary Intimacies”.

Weiterbildungen und Berufserfahrung in den Bereichen psychiatrischer Pflege, Notfallpsychologie und Krisenintervention. Laufende Fortbildungen als Psychologische Beraterin mit den Schwerpunkten systemische Aufstellungsarbeit, Biographiearbeit, Mindfulness und Resilienz, Begleitung bei Trauer um Tiere, Kunst und Körperarbeit. Der Mittelpunkt ihrer psychologischen Arbeit liegt auf den Themen alternative Beziehungswelten und Intimitäten, (queere) Sexualitäten und “sexual alterities”, Sexualberatung, und dem Spektrum vielfältiger non-monogamer Beziehungsformen, sowie LGBTI* im Alter.

Absolviert derzeit nebenberuflich das Masterstudium Gender*Studies welches sie spannend, gesellschaftlich notwendig und bereichernd findet.

0 Comments

Comments are closed.